Nach oben

Argentinien

Argentinien Rundreise: Bus, Zug oder Flugzeug? Wo kann man übernachten?
Lisa | 05.09.2018

Argentinien Rundreise: Bus, Zug oder Flugzeug? Wo kann man übernachten?

Hier erfährst du, mit welchen Mitteln du dich in Argentinien am besten fortbewegen kannst und wo man gut übernachten kann. Preisbeispiele sind auch dabei.

Argentinien-Map

Fortbewegung

Durch die Länge des Landes von knapp 3.700 Kilometern sind die Distanzen in Argentinien richtig groß. Es gibt ein gutes Flugnetz, aber man kann auch super mit dem Bus von A nach B kommen. Sie fahren fast überall hin, wo es eine Straße gibt und sind dazu auch noch günstig. Eine weitere Möglichkeit wäre ein Mietwagen.

Flugzeug

Fliegen ist eine schnelle und bequeme Möglichkeit. Auf der Karte weiter oben seht ihr einige Flughäfen. Es gibt noch weitere kleinere nationale. Wir nutzen am liebsten Skyscanner, um uns einen ersten Überblick über mögliche Verbindungen und Preise zu verschaffen. Die größten Hubs in Argentinien befinden sich in Buenos Aires, Cordoba und Bariloche.

Die Inlandsflüge beinhalten meist einen Zwischenstopp an einem dieser Hubs, der auch schonmal 10 Stunden lang sein kann. Natürlich kommt es hier darauf an, wieviel Zeit und Geld du zur Verfügung hast. Dementsprechend kannst du deine Fortbewegungsvariante auswählen.

Ein Inlandsflug kostet je nach Reisezeit und Verbin­dung meist zwischen 100 und 200 EUR.

Wenn ich jetzt z.B. für Oktober nach einer Verbindung von Salta nach Ushuaia (Norden nach Süden) schaue, kostet der Flug mit LATAM 180 EUR.

Zu den inländischen Fluggesellschaften gehören z.B. Aerolineas Argentinas, LATAM Argentina und Avianca Argentina.

Aerolineas bietet außerdem noch einen Airpass an. Hier erhält man Rabatte auf inländische Flüge, wenn man von außerhalb Südamerika nach Argentinien fliegt. Hier findet ihr weitere Infos zum Airpass. Auch oneworld bietet einen Airpass an, der sogar für mehrere Länder in Südamerika gilt. Hier findet ihr die Konditionen zum Airpass.

Hinweis:
Achtet bei eurer Flugbuchung darauf, dass ihr (wenn benötigt) den Tarif mit Gepäckstück bucht. Die Standardtarife enthalten nämlich oftmals nur Handgepäck.

Bus

Es gibt jede Menge Bus-Unternehmen in Argentinien und das Streckennetz ist sehr gut ausgebaut. Wie auch in Ecuador gibt es bisher keine einheitliche Buchungsplattform. Auf den folgenden Seiten kannst du Bustickets suchen und mit etwas Glück sogar buchen (falls deine Zahlung akzeptiert wird...):

Auch bei der app Rome2Rio kannst du dir einen Überblick zu möglichen Strecken verschaffen. Ansonsten kannst du natürlich auch in deinem Hotel oder Hostel mal nachfragen, oder direkt an den nächsten Busbahnhof gehen und dort dein Ticket kaufen.

Grob kann man mit 1 bis 2 EUR pro Fahrtstunde pro Person rechnen.

Zug

Zugtickets sind oftmals günstiger als Bustickets für eine vergleichbare Strecke. Allerdings sind die Züge in Argentinien auch langsamer und haben weniger Abfahrts­zeiten und Halte als die Busse.

Das Zugnetz in Argentinien wird aktuell immer weiter ausgebaut. Die meisten Strecken gibt es um und nördlich von Buenos Aires. Eine Übersicht des Streckennetzes könnt ihr hier finden. Außerdem gibt es noch kleinere Strecken im Land verteilt, wofür es aber keine Übersichtskarte gibt. Am besten einfach mal nach "tren + argentina" googeln 🙂

Argentinien-Map

Hier findet ihr nun kurze Infos zu ein paar ausgewählten Zugfahrten:

Buenos Aires - Mar del Plata

  • Pza. Constitución (Buenos Aires) – Mar del Plata
  • ca. 6 Stunden
  • 510 ARS = 14,46 EUR (Schlafwagen 615 ARS = 17,44 EUR)

Die Zwischenhalte und weitere Tarife für diese Strecke findet man hier.

Buenos Aires - Bahía Blanca

  • Pza. Constitución (Buenos Aires) – Bahía Blanca
  • ca. 13 Stunden
  • 750 ARS = 21,28 EUR (Schlafwagen 900 ARS = 25,54 EUR)

Die Zwischenhalte und weitere Tarife für diese Strecke findet man hier.

Buenos Aires - Tucumán

  • Retiro (Buenos Aires) - Tucumán
  • ca. 7 Stunden
  • 700 ARS = 19,87 EUR (Schlafwagen 840 ARS = 23,84 EUR)

Die Zwischenhalte und weitere Tarife für diese Strecke findet man hier.

Tren de las Sierras

  • Cosquín (Buenos Aires) - Córdoba
  • ca. 2,5 Stunden
  • 6,50 ARS = 0,18 EUR

Die Zwischenhalte und weitere Tarife für diese Strecke findet man hier.

Tren a las Nubes

  • San Antonio de los Cobres – Viaducto la Polvorilla
  • 1 Stunde - ab Salta inkl. Busfahrt ca. 13 Stunden
  • 1.850 ARS = 52,26 EUR (Mit Busfahrt von und zurück nach Salta 2.850 ARS = 80,50 EUR)

Die Zugfahrt führt auf 4.200 Meter Höhe. Die Zwischenhalte und weitere Tarife für diese Strecke findet man hier.

Tren Patagónico

  • Viedma - Bariloche
  • ca. 18 Stunden
  • 930 ARS = 26,39 EUR (Schlafwagen 1.258 ARS = 35,69 EUR)

Die Zwischenhalte und weitere Tarife für diese Strecke findet man hier.

Auto

Die Straßenkonditionen in Argentinien sind gemischt. Die Hauptstraßen (autopistas) sind meist in einer guten Verfassung. Es gibt ein paar Mautstraßen entlang der Highways oder Freeways (ca. 5 ARS = 15 Cent). Die Straßen etwas außerhalb können sehr dreckig und voll mit Steinen sein, denn nur ca. 30 % der Straßen in Argentinien sind asphaltiert. Für das Mieten eines Autos spricht, dass man ggf. schneller als mit dem Bus ans Ziel kommt. Außerdem ist man dann nicht auf die Busstrecken angewiesen, sondern kann überall hinfahren, wo es Straßen gibt.

Wenn man nicht selbst fahren möchte, kann man alternativ auch einen Fahrer mieten, der sich mit den lokalen Gegebenheiten insbeson­dere den Straßen besser auskennt, oder ein Taxi nehmen.

Die bekannten internationalen Auovermietungen wie Hertz, Sixt, Avis, Alamo oder Budget sind auch in Argentinien vertreten. Außerdem gibt es z.B. noch Cactus Car Rental oder Localiza.

Unterkünfte

In Argentinien sollte es nicht schwierig sein, eine Unterkunft zu finden. Am besten schaut man sich die Zimmer vor Ort an, bevor man sie endgültig bucht. Wir schauen für Unterkünfte zuerst bei AirBnB und booking.com, um uns einen ersten Überblick zu verschaffen.

Wenn du noch nicht bei AirBnB angemeldet bist und es gerne mal nutzen möchtest, kannst du dich über unseren Partnerlink anmelden (*). Damit bekommst du 30 € Reiseguthaben für deine erste Reise über 65 € und wir bekommen 15 € für unsere nächste Übernachtung.

Bei Booking.com findest du super viele Unterkünfte (*). Man kann hier nach allen möglichen Anforderungen filtern und auch eine Umkreissuche machen. Wir würden uns sehr freuen, wenn du über unseren Partnerlink buchst und uns so ein kleines Dankeschön für unsere Infos hinterlässt. 🙂 Es kostet dich keinen Cent mehr, aber wir bekommen eine kleine Provision.

Hostels

In Hostels gibt es entweder Mehrbettzimmer oder Doppelzimmer gegen Aufpreis, oft dann auch mit eigenem Bad. Es gibt meistens eine Gemeinschaftsküche und eine Möglichkeit zum Wäsche waschen.

Hier kann man einen Schlafplatz im Mehrbettzimmer schon für 4 EUR pro Person oder ein Doppelzimmer für 7 EUR bekommen.

Pensionen: Hospedajes / Posadas / Residenciales

Hierbei handelt es sich um ein Zimmer bei Familien. Manchmal werden diese Unterkünfte sogar als Hotels ausgewiesen.

Ab ca. 8 EUR kann man hier ein Zimmer bekommen. Es kommt stark auf die Region und die Ausstattung an.

Hotels / Hosterías / Lodges

Für Hotels gibt es eine Hotelsteuer in Höhe von 21 %. Hier sollte man vorher nachfragen, ob sie im Preis inbegriffen ist. Hosterías sind den Hotels von der Ausstattung her ähnlich, haben aber oft weniger als 20 Betten. Lodges sind meist in abgelegenen Gebieten in der Wildnis vorhanden und sind eher hochpreisiger, wobei die Ausstattung auch komfortabler ist.

Auch hier können die Preise stark je nach Ausstattung variieren. Man bekommt für ca. 10 bis 20 EUR ein Doppelzimmer, wobei die Lodges eher hochpreisiger sein können.

Estancias

Estancias sind große Familienranches, die man überall im Land findet. Viele Estancias wurden in luxuriöse Hotels umgewandelt, bei denen Mahlzeiten und Aktivitäten im Übernachtungspreis inbegriffen sind. Hier, hier und hier kann man Estancias finden.

Preislich liegen die Estancias im oberen Bereich. Hier zahlt man fürs Doppelzimmer (Standard) schon mal 100 EUR.

Cabañas / Apartments

Cabañas sind Blockhütten für Selbstversorger, die man in schönen Regionen in der Natur oder in Feriengebieten finden kann.

Die Preise sind sehr unterschiedlich - je nach Lage und Ausstattung. Man findet Doppel­zimmer ab 30 EUR.

Camping / Refugios

Auch die Campingplätze oder Refugios findet man oft sehr schön in der Natur gelegen. Es gibt Campingplätze vom Argentinischen Automobilclub ACA, die gut ausgestattet sind.

Campingplätze sind oft sehr günstig. Für ca. 3 EUR pro Nacht kann man mit einem Zelt dort übernachten. Manchmal sind die Plätze sogar kostenlos.

Per Facebook teilen
Per Twitter teilen
Per WhatsApp teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Neu bei Instagram

Noch keine Fotos vorhanden

Neu bei YouTube
Weltreise - Kategorien
Gefühle
Planung
Equipment
Kosten
Suchst du etwas Bestimmtes?

Deine Plattform für Reiseinspiration