Nach oben
Jetzt das Video auf YouTube ansehen
Neuseeland: Fakten und ein Überblick für deine Rundreise
Lisa | 29.04.2018

Neuseeland: Fakten und ein Überblick für deine Rundreise

Neuseeland ist ein Land für jeden Reisenden. Ob Wandern, Schwimmen, Tiere beobachten, Wasser- oder Funsport. Hier kannst du auf einer Reise alles erleben. In diesem Artikel verschaffen wir dir einen Überblick für deine Rundreise durch Neuseeland.

Ein paar Zahlen und Fakten

  • Es gibt eine Nord- und eine Südinsel.
  • Man kann nur per Flugzeug oder Schiff von einer auf die andere Insel kommen.
  • Neuseeland ist fast doppelt so lang wie Deutschland.
  • Es leben 4,8 Mio. Menschen in Neuseeland.
  • Davon 1,5 Mio. Einwohner in Auckland.
  • Und in der Hauptstadt Wellington leben 400.000 Einwohner.
  • Es gibt schätzungsweise 27 Mio. Schafe.
  • Auf einen Einwohner Neuseelands kommen also fast 6 Schafe.
Einwohner Fläche Neuseeland Vergleich Deutschland

Wie stellst du dir Neuseeland vor?

Wir waren 4 Monate mit unserem Campervan in Neuseeland unterwegs. Und davor hatten wir natürlich auch unsere eigenen Vorstellungen und Erwartungen. Das Land ist so weit weg und wir waren unbewusst doch sehr von Bildern aus Filmen wie Herr der Ringe geprägt. Grüne Wiesen, Hügel, Küste. Und selbst diese wenigen Bilder, die wir im Kopf hatten, ließen uns schon sehr, sehr lange von diesem fernen Land träumen.

Reiseführer Neuseeland: Was findet man wo?

Hier geben wir dir nun einen groben Überblick darüber, was du wo in Neuseeland machen kannst und welche interessanten Orte du dir unbedingt bei deiner Rundreise durch Neuseeland anschauen solltest. Du erfährst auch, welche verschiedenen Landschaften du in Neuseeland in nur einem Urlaub bestaunen kannst.

Grüne Wiesen

Ja, die grünen Wiesen sind dir vielleicht auch als erstes in den Sinn gekommen. So war das auch bei uns. Oh man was haben wir uns gefreut, als wir das erste Mal diese saftigen, grünen Hügel gesehen haben. Das war so ziemlich am Anfang unserer Reise in der Nähe von Auckland auf dem Weg zum Piha Beach. In diesem Video siehst du, was wir meinen.

Grüne Wiesen. Überall und immer wieder. Mit weißen und schwarzen Punkten. Richtig, das waren Schafe und Kühe.

Gruene Huegel Neuseeland Grüne Hügel Shakespear Regional Park Neuseeland

Neuseeland hat aber noch so viel mehr zu bieten. Wir haben einige Kiwis getroffen, die noch nie ihr Land verlassen haben. Sie sind sehr stolz auf ihr Land und im ersten Moment klingt das nach übertriebenem Patriotismus, aber wir können es nun auch ganz gut nachvollziehen, da das Land wirklich sehr vielfältig ist.

Küstenlandschaften

Neuseeland ist eine Insel. Genauer genommen sind es zwei Inseln. Klar gibt es hier Küsten. Und man kann locker an einem Tag von der West- zur Ostküste oder umgekehrt fahren. Neuseeland ist nämlich nur 450 km breit.

Besonders schön fanden wir Cape Reinga, Cape Foulwind und die Westküste der Südinsel.

Cape Reinga

Der nördlichste zugängliche Punkt Neuseelands. Ein für uns sehr magischer Ort. Wir haben hier ein paar interessante Dinge über die Maori Kultur und die Entdeckung Neuseelands gelernt. Ein bisschen was darüber erzählen wir dir in diesem Video. Die meisten Touristen strömen direkt zum Lighthouse. Auf dem Weg dorthin gibt es einige Info-Tafeln. Und Bänke zum Füße-baumeln-lassen mit Blick auf Cape Reinga. Hier kann man wunderschön träumen.

Blick auf Cape Reinga Cape Reinga Neuseeland

Cape Foulwind

Der Weg zur Seehund Kolonie ist wunderschön. Er führt an einem süßen Leuchtturm vorbei und man wandert quasi an den Klippen entlang. Links von dir grasen Pferde auf den saftig grünen Wiesen und rechts von dir tost das wilde Meer. Du hörst das Rauschen und das Brechen der Wellen an den steilen Felsen. Zwischendurch, wenn der Weg in eine kleine "Kuhle" führt, ist es kurz fast still. Gehst du wieder ein paar Meter weiter kommen wieder die vertrauten Geräusche des Meeres.

Cape Foulwind Küste Neuseeland

Wenn du Glück hast - so wie wir - siehst du jede Menge Seehund Babies. Wir waren hier Anfang Januar. Unseren Tag am Cape Foulwind kannst du dir hier anschauen.

Seehund Babies Cape Foulwind Neuseeland

Westküste der Südinsel

Der bekannteste Spot hier sind wohl die Pancake Rocks. Und ja, es ist spannend anzusehen, wie das Meer an den interessant geformten Felsen hochprescht und sich seinen Weg durch die Löcher in den Felsen bahnt. Am besten kann man dieses Phänomen bei Flut beobachten. Allerdings weiß das auch so gut wie jeder Tourist und dementsprechend proppevoll ist es dann. Auch bei Ebbe kann man aber hierher kommen und sich zumindest die Felsen anschauen.

Pancake Rocks Neuseeland

Auf dem Weg entlang der Westküste gibt es so viele Stops, an denen du halten und staunen kannst. Diese Küstenlandschaft hat uns wirklich umgehauen. Wenn frühmorgens der Nebel aus dem Wald aufsteigt und die Sonne gerade erst aufgeht... Atemberaubend! Ein paar Eindrücke kannst du in diesem Video bekommen.

Westkueste Neuseeland

Strände

Keine Ahnung wieso, aber mit schönen Stränden haben wir in Neuseeland nicht gerechnet. Wir haben das Land nie so richtig damit verbunden. Weit gefehlt. Die Kiwis leben quasi am Strand. Ob surfen, kayaken, schwimmen, Boot, Jet Ski oder einfach nur einen schönen Tag am Strand verbringen. Und die Strände gibt es in vielen verschiedenen Farben. Vom schwarzen Glitzer-Strand in der Vulkanregion um Auckland, über goldene Strände im Abel Tasman Nationalpark und fast schon weißen Sandstränden auf Coromandel oder in der Bay of Islands.

Bethells Beach Neuseeland Golden Beach Kiteriteri Abel Tasman Neuseeland Coromandel Strand Neuseeland

Berge, Skiegebiete und Gletscher

Hallo Wandersmänner und Wandersfrauen. Ihr werdet Neuseeland auf jeden Fall lieben! Wir sind vor unserer Reise noch nie so wirklich gewandert, obwohl mein Papa ein ganz großer Fan ist. Allerspätestens am Mount Cook haben wir unsere Liebe fürs Wandern entdeckt! Der Hooker Valley Track führt dich immer mit Blick auf den Wolkenaufspießer (Aoraki) durch malerische Landschaften zu einem Gletschersee.
In diesem Beitrag dreht sich alles um das Thema Wandern und wir stellen dir unsere liebsten Tracks vor.

Mount Cook Neuseeland

Begleite uns in diesem Video auf unserem Weg zum Wolkenaufspießer. Auch die vielen Stufen zum Tasman Glacier sind die Anstrengung allemal wert! Schau dir nur dieses Video an - dann kannst du unsere Begeisterung vielleicht nachvollziehen!

Tasman Glacier Neuseeland

Auch die Landschaft beim Arthur's Pass ist unbeschreiblich schön. Davon kannst du dich hier überzeugen. Hier haben wir auch unseren ersten Kea gehört - nicht gesehen aber gehört 🙂 Es gibt auch hier einige kürzere und längere Tracks für Wanderlustige.

Arthurs Pass Neuseeland

Eine DER berühmtesten Wanderungen in Neuseeland ist das Tongariro Crossing. Abgeschreckt hatten uns die Geschichten über die Massen an Menschen, die diese Wanderung täglich auf sich nehmen. Teilweise soll man hier an Wegstrecken sogar anstehen müssen. Puh. Letztendlich hat uns dann allerdings das Wetter die Entscheidung abgenommen. Ohne Sicht und bei Regen macht das ganze nämlich nur halb so viel Spaß.

Ein Heli-Hike im Franz Josef oder Fox Gletscher stand auch auf unserer Liste. Allerdings hat auch hier das Wetter etwas dagegen gehabt. Die Straße nach Haast war nach einem Unwetter gesperrt. Auch wenn von den beiden Gletschern immer weniger zu sehen ist, hätten wir sie auf jeden Fall besucht.

Im Winter ist Neuseeland vor allem für Wintersport- und Schnee-Fans eine Reise wert. Die größten Skigebiete Neuseelands findet ihr hier.

Wälder

Vor allem auf der Nordinsel gibt es ein paar gigantische Wälder. Der Waipoua Kauri Forest beherbergt die größten und ältesten Bäume Neuseelands. Den Tane Mahuta bekommt man gar nicht komplett auf ein Foto. Es sei denn man macht ein vertikales Panorama 😉 Vielen Dank an den jungen Herrn vom DOC, der uns auf diese Idee gebracht hat! Hier könnt ihr euch unseren Vlog zum Waipoua Forest anschauen.

Waipoua Kauri Forest Neuseeland

Die Gegend um Rotorua ist sehr gut besucht. Im Redwoods Forest haben wir aber ein bisschen Ruhe finden können. Die riesigen Bäume spenden wunderbar Schatten an heißen Tagen. Auf uns hat dieser wunderschöne Wald sehr beruhigend gewirkt. In diesem Video könnt ihr euch auch davon ein Bild machen.

Redwoods Forest Neuseeland

Eigentlich wollten wir ja ein paar Great Walks machen. Wenigstens einen. Warum leider nichts daraus geworden ist, erklären wir dir in diesem Beitrag. Dafür haben wir uns dann für einen 2-tägigen Mountainbike Track durch den Pureora Forest entschieden. Das Video von Tag 1 und von Tag 2 findest du ebenfalls auf YouTube.

Pureora Forest Neuseeland

Und generell gibt es immer wieder Wälder verteilt im ganzen Land. Ob Kauri oder Regenwald oder Tannenwälder in denen es fast schon künstlich nach Nadelholz duftet... Wow, wir lieben die Natur in Neuseeland einfach!

Waipoua Kauri Forest

Seen

Wir haben ja schon erwähnt, dass die Kiwis gerne am Meer sind. Es gibt aber auch jede Menge Seen, auf denen sie ihre Boote, Kayaks und Jet Skis ausführen.

Und angeberisch, wie wir Neuseeland kennengelernt haben, sind es nicht etwa "normale" Seen. Nein. Es sind Seen in Blautönen, die ich noch nie in meinem ganzen Leben gesehen habe.

Lake Tekapo Drohnenaufnahme Lake Pukaki Camping Blick Lake Pukaki Drohnenaufnahme

Ich lasse hier lieber wieder die Bilder sprechen, denn so langsam gehen mir die Adjektive für Superlative aus und ich muss mich nicht ständig wiederholen 😉 Die Bilder stammen vom Lake Tekapo und Lake Pukaki - solltet ihr auf keinen Fall verpassen!
Schau dir unser Video vom Lake Tekapo an und du weißt, was ich meine.

Geothermische Gebiete

Angekommen in Rotorua stinkt es einem gewaltig. Ich weiß jetzt ganz genau, warum Bibi Blocksberg das Hexenessen von ihrer Mama nicht essen wollte. Der Schwefelgeruch ist echt widerlich! Man gewöhnt sich nach ein paar Stunden ein wenig daran. Vor allem an den Schlamm Pools ist es aber wirklich eklig.

Kuirau Park Neuseeland

Wenn man einmal über den Gestank hinwegriechen kann, ist die Gegend um Rotorua super faszinierend. Überall gibt es Thermal Wonderlands wie Wai-O-Tapu, wo man Geysiere, Schlamm Pools, brodelnde heiße Quellen und dampfende Erdlöcher bestaunen kann. In diesem Video könnt ihr die Gegend mit uns erkunden. Zum Glück müsst ihr den Gestank dabei nicht riechen.

Auch bei Auckland gibt es einige ruhende Vulkane zu sehen. Genau genommen sind es 48 Stück. Vom Mount Eden aus hat man einen super Blick auf die City und das Volcanic Field. Im Video zu unserem Tagestrip nach Auckland CBD kannst auch du den Blick vom Mount Eden auf dich wirken lassen.

Mount Eden Neuseeland Auckland

Wildlife

In Neuseeland gibt es vor allem Vögel. Sei es der süße kleine Kiwi oder all die anderen Piepmätze, die dich den ganzen Tag mit ihrem Gezwitscher begleiten. Vor allem der Tui gibt sehr sehr lustige Töne von sich.

Tui Neuseeland

Die frechen Alpenpapageien mit Namen Kea und die etwas kleineren Kaka haben wir stundenlang beobachtet. In diesem Video treffen wir auf mehrere Frechdachse, als wir auf dem Weg zum Milford Sound sind.

Kea Neuseeland Kaka Neuseeland

Neben Vögeln gibt es auch noch einige Meeresbewohner wie Wale oder Delfine zu beobachten. Auch Pinguine und Robben bekamen wir zu Gesicht. Hier kannst du dir anschauen, wie wir mit wilden Delfinen in Kaikoura schwimmen. Ein Traum, den wir uns nun endlich erfüllen konnten.

Pinguin Neuseeland Robbe Neuseeland

Fjorde

Ben und ich sind zuvor noch nie durch einen Fjord gefahren. WOW! Die Bootsfahrt im Doubtful Sound war bisher wirklich die schönste unseres Lebens. Der Doubtful Sound wird auch Sound of Silence genannt. Der Moment, wenn der Kapitän den Motor abstellt und alle bittet, einmal kurz nur zuzuhören... Da fangen bei mir vor Glück direkt wieder die Tränen an zu fließen.

Doubtful Sound Neuseeland Doubtful Sound Neuseeland

Auch der Milford Sound ist einen Besuch wert. Es gibt in Neuseeland ganze fünfzehn Fjorde. Wenn ihr in Neuseeland seid, solltet ihr Fjordland auf jeden Fall einen Besuch abstatten.

Weinregionen

Auch die Weinliebhaber kommen in Neuseeland voll auf ihre Kosten! Hier seht ihr die einzelnen Weinregionen.

Weinregionen Neuseeland

Ob Weißer oder Roter - wir haben einige leckere Weine probiert. Es kann übrigens sein, dass ihr im Supermarkt mal keinen Wein findet. Dann sucht einfach nach einem Liquor Store.

Funsport

Einige Touristen kommen vor allem aufgrund des riesigen Angebots an Funsportarten nach Neuseeland. Vom Skydiven, Canyoning, Rafting, Paragliden bis hin zum Bungee Jumping gibt es sooo viele Aktivitäten, die deinen Puls zum Rasen bringen. Vor allem in und um Queenstown findest du jede Menge Anbieter. Wie ihr bei den Aktivitäten wenigstens ein bisschen sparen könnt, verraten wir euch in diesem Beitrag.

Wem würden wir Neuseeland als Reiseland empfehlen und wieso?

Neuseeland ist ein Land für jeden Reisenden. Ob du gerne wandern, am Strand liegen, Action erleben, Tiere beobachten oder Boot fahren möchtest - hier kannst du alles in nur einem Urlaub erleben. Der große Vorteil ist, dass du nicht lange von einem Ort zum nächsten brauchst.

"Neuseeland wird total überbewertet! Alles was man hier sehen kann, gibt es auch in Europa! Da muss man nicht extra so weit fliegen und so viel Geld ausgeben!"

Das ist ja fast so, als ob ich sagen würde: "Ich war schon am Strand. Da muss ich nicht nochmal hin." Klar gibt es in Österreich und der Schweiz Berge und grüne Wiesen, Vulkanregionen in Island, Fjorde in Norwegen. Und dennoch sind wir so glücklich und dankbar, dass wir dieses wunderschöne Land bereisen durften.

Hat nicht jedes Land seinen ganz eigenen Charakter und seine Besonderheiten? Für uns haben auch die Kiwis einen großen Teil dazu beigetragen, dass wir uns hier so wohl gefühlt haben. Mach dir doch am Besten dein eigenes Bild und reise selbst nach Neuseeland. Und dann lass uns wissen, ob du genauso begeistert warst wie wir 🙂

Wann geht es bei dir nach Neuseeland? Oder warst du vielleicht sogar schon einmal dort?

Welche Regionen möchtest du auf jeden Fall besuchen?

Wirst du die Nord- und auch die Südinsel bereisen oder hast du dir eine von beiden für deine Rundreise ausgesucht?

Worauf freust du dich in Neuseeland am meisten?

Per Facebook teilen
Per Twitter teilen
Per WhatsApp teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Jetzt das Video auf YouTube ansehen
vorheriger Beitrag:
Suchst du etwas Bestimmtes?

Deine Plattform für Reiseinspiration