Nach oben
Jetzt das Video auf YouTube ansehen
Reiseapotheke für eine Neuseeland Rundreise
Lisa | 29.04.2018

Reiseapotheke für eine Neuseeland Rundreise

Wie ist die medizinische Versorgung in Neuseeland? Muss man sich speziell impfen lassen? Was solltest du lieber an Medikamenten mitnehmen? Hier erfährst du, was wir in unserer Reiseapotheke für unsere Neuseeland Rundreise alles dabei hatten.

Medizinische Versorgung

Die medizinische Versorgung in Neuseeland würden wir als sehr gut bezeichnen. Da die Städte auch nicht so weit auseinander liegen, ist der nächste Arzt meist recht schnell erreichbar. Außerdem gibt es auch jede Menge Apotheken und sogar in den Supermärkten erhält man Medikamente wie Schmerztabletten oder Hustensaft.

Notrufnummern

In Neuseeland gibt es eine Notrufnummer für Feuerwehr, Polizei und Krankenwagen:

  • 111

Sollte es sich nicht um einen Notfall handeln, man aber dennoch Hilfe benötigen, kann man sich natürlich auch an die örtliche Polizei oder einen Hausarzt wenden.

Was haben wir in unserer Reiseapotheke dabei?

Da wir ja nicht nur in Neuseeland unterwegs sind, ist unsere Reiseapotheke natürlich noch auf andere Länder ausgerichtet. Wären wir nur nach Neuseeland gereist, hätten wir aber auf jeden Fall folgende Medikamente mitgenommen:

  • Schmerztabletten
    Hier würde ich einfach die Sorte mitnehmen, die dir gut hilft bzw. die du gut verträgst. Mir helfen z.B. nur Dolormin Schmerztabletten gegen Kopf- und Regelschmerzen.
  • Wunddesinfektion / Pflaster / Blasenpflaster
    Auch du wirst in Neuseeland bestimmt mal wandern geehn. 😉 Es gibt teilweise ganz schön anspruchsvolle Tracks, auf denen man evtl. auch mal stürzen kann.
  • Durchfalltabletten
    Kann nicht schaden, wenn man sie dabei hat. Bekommt man aber auch im Supermarkt oder in der Apotheke. Allerdings ist das ein Medikament, das man nicht erst noch besorgen möchte, wenn man es dringend benötigt. 😉
  • Mückenschutz
    Unverzichtbar! Allerdings würde ich den Mückenschutz vor Ort kaufen. Uns hat am besten das OFF! Spray sowie Bushman gegen Sandflies und Moskitos geholfen. Bei Moskitostichen schwören wir auf den Bite Away (Stichheiler) (*). Das ist ein Stab mit einer kleinen Keramikplatte, die heiß wird und so den Juckreiz verhindert. Hier findet ihr die Wirkungsweise: "Es wird vermutet, dass das rein physikalische Verfahren verschiedene Signalwege aktiviert und somit Immun- und Entzündungsreaktionen positiv beeinflusst. Eine Regulierung der Ausschüttung von Histamin und Abbauenzymen kann Entzündungsreaktionen dämpfen." Gegen Sandflies hilft er nur kurzfristig. Das Jucken tritt nach einiger Zeit wieder auf.
  • Fenistil
    Hab ich auf jeder Reise dabei. Das Gel hilft sowohl bei Verbrennungen am Ofen, Grill oder sonstwo. Und es hilft auch super gut bei Sonnenbrand.
  • Sonnenschutz
    Auch unverzichtbar! Dazu zählt natürlich nicht nur Sonnencreme, sondern auch ein Hut oder Mütze, Sonnenbrille und ggf. auch Sonnenschutzkleidung z.B. für auf / im Wasser. Warum die Sonne in Neuseeland so stark ist, kannst du in diesem Beitrag lesen.

Hinweis:
Für Neuseeland sind keine Impfungen verpflichtend erforderlich. Welche Impfungen dennoch empfohlen werden und welche Impfungen wir vor unserer Reise haben machen lassen, erfährst du in diesem Beitrag.

Die aufgeführten Medikamente erhältst du aber auch problemlos direkt in Neuseeland. Wir würden trotzdem eine Grundausstattung mitnehmen.

Was muss man beim Zoll bzgl. Medikamenten beachten?

Hier könnt ihr die Zoll-Regelungen aus Neuseeland zu Medikamenten nachlesen. Die wesentlichen Aspekte sind:

  • Für verschreibungspflichtige Medikamente benötigt man entweder ein Rezept oder ein Schreiben des Arztes.
  • Die Medikamente sollen in der Original-Verpackung mitgebracht werden.
  • Es sollte maximal nur ein 3-Monats-Vorrat mitgebracht werden.

Weiterführende Infos zum Import von Medikamenten nach Neuseeland erhält man beim Ministry of Health.

Wir hatten ein Malaria Medikament dabei und wurden vom Zollbeamten auch nach dem Rezept gefragt. Auf der Arrival Card müssen verschreibungspflichtige Medikamente angegeben werden. In unserem Video zur Einreise erzählen wir davon. In diesem Beitrag erklären wir dir, was du beim Ausfüllen der Arrival Card beachten solltest.

Was nimmst du in deiner Reiseapotheke mit?

Kennst du Tipps gegen Sandflies?

Wie schützt du dich vor Moskitos?

Per Facebook teilen
Per Twitter teilen
Per WhatsApp teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

2 Kommentare zu "Reiseapotheke für eine Neuseeland Rundreise"

  1. Abenteuer Girls | | 17:41 Uhr

    Hallo Lisa und Ben
    vielen Dank für die Ausführungen. Meine Töchter und ich lesen und schauen Eure Beiträge mit grossem Interesse an.

    Ich konnte nirgends in Eurem Beitrag lesen, dass Ihr ein Formular/Rezept eures Hausarztes für die Medikamente mit genommen habt. Musstet Ihr nichts vorweisen bei der Einreise in Neuseeland?

    Wir werden bald unser Neuseeland-Abenteuer starten und freuen uns sehr sehr …. auf die spannende Zeit dort.

    Liebe Grüsse
    von den Abenteuer-Girls

    • Lisa | | 9:34 Uhr

      Liebe Abenteuer-Girls,
      ganz lieben Dank für euren Kommentar. Stimmt, das werden wir in diesem Beitrag noch aufnehmen. Vielen Dank für die Idee 🙂

      Für verschreibungspflichtige Medikamente benötigt man entweder ein Rezept oder ein Schreiben des Arztes. Außerdem sollen die Medikamente in der Original-Verpackung mitgebracht werden. Von der Menge her sollte nur ein 3-Monats-Vorrat mitgebracht werden.

      Hier könnt ihr die Zoll-Regelungen zu Medikamenten nachlesen: https://www.customs.govt.nz/personal/travel-to-and-from-nz/travelling-to-nz/medicines/

      Wir hatten ein Malaria Medikament dabei und wurden vom Zollbeamten auch nach dem Rezept gefragt. Auf der Arrival Card müssen verschreibungspflichtige Medikamente angegeben werden.

      In unserem Video zur Einreise (https://www.youtube.com/watch?v=QOTvF3_Wm0o) erzählen wir davon.

      Wann geht es denn für euch los und wie lange bleibt ihr? Wir wünschen euch jetzt schon ganz ganz viel Spaß und wunderschöne Erlebnisse 🙂

      Liebe Grüße,
      Lisa und Ben

Jetzt das Video auf YouTube ansehen
Suchst du etwas Bestimmtes?

Deine Plattform für Reiseinspiration