Nach oben

Ecuador

Visum und Einreise nach Ecuador
Lisa | 10.08.2018

Visum und Einreise nach Ecuador

In diesem Beitrag erfährst du, welche verschiedenen Visa es für deutsche Touristen in Ecuador gibt und was sie kosten.

Visum für deutsche Touristen

Für die Einreise nach Ecuador benötigt man als Deutsche(r) einen Reisepass, der mindestens noch 6 Monate gültig ist.

Hinweis:
Ab dem 10. September 2018 ist die Vorlage einer Reisekrankenversicherung mit Gültigkeit für Ecuador vorgeschrieben.

Hinweis:
Um die Galapagos-Inseln besuchen zu dürfen, wird seit 5. Februar 2018 zusätzlich die Vorlage eines Hin- und Rückflugtickets und der Hotelreservierung für die geplante Aufenthaltsdauer verlangt.

Teilweise liest man auch, dass ein Rück- oder Weiterflugticket (oder Bus-Ticket) sowie der Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel bei der Einreise vorzulegen sind. Offizielle Hinweise konnten wir dazu nicht finden und haben mal bei der Botschaft nachgefragt. Auf die Antwort warten wir gerade noch.

Touristen Visum - Visa on Arrival

Als Deutsche(r) braucht man bis zu einem Aufenthalt von 90 Tagen kein Visum im Vorraus zu beantragen und erhält den T-3 Stempel bei Einreise. Man darf sich innerhalb eines Jahres (gerechnet ab der ersten Einreise) für 90 Tage im Land aufhalten. Im Gegensatz zu Asien nützt hier also ein Visa Run rein gar nichts 😉

  • Visa on Arrival: Kostenlos

Touristen Visum - Verlängerung auf 180 Tage

Dieses Visum kann einmalig für 90 Tage verlängert werden. Das kann man entweder im Vorraus von Deutschland aus über ein ecuadorianisches Konsulat machen oder die Verlängerung vor Ort beantragen. Eine Erklärung (auf Englisch) dazu findet ihr auf dieser Seite.

  • Verlängerung auf 180 Tage: 150 USD

Touristen Visum - Verlängerung auf 360 Tage

Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, anschließend ein weiteres Visum (visa 12-IX turismo) zu beantragen. Eine Anleitung (auf Englisch) findet ihr hier.

  • Visum für weitere 180 Tage Aufenthalt: 450 USD

Mit keinem der genannten Visa darf man in Ecuador arbeiten. Dazu benötigt man ein spezielles Arbeitsvisum (visa 12-VI trabajo).

Impfungen

Wenn man aus einem Gelbfiebergebiet einreist, benötigt man ab dem vollendeten 12. Lebensmonat eine Impfung gegen Gelbfieber. Welche Teile der Welt als Gelbfiebergebiete gelten, könnt ihr bei der WHO nachlesen. Bei der direkten Einreise aus Deutschland ist keine Impfung gefordert. Es werden die Standardimpfungen empfohlen. In diesem Artikel könnt ihr unsere Impferfahrungen vor unserer Weltreise nachlesen.

Für Reisen insbesondere in die östlichen Landesteile Ecuadors, wird eine Impfung gegen Gelbfieber dringend empfohlen. In Quito, Guayaquil und auf den Galápagos-Inseln besteht kein Infektionsrisiko. Bei der Weiterreise aus Ecuador in bestimmte Länder, ist evtl. eine Gelbfieberimpfung notwendig. Auch diese Infos findet ihr in unserem Artikel.

Per Facebook teilen
Per Twitter teilen
Per WhatsApp teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Neu bei Instagram

Noch keine Fotos vorhanden

Neu bei YouTube
Weltreise - Kategorien
Gefühle
Planung
Equipment
Kosten
Suchst du etwas Bestimmtes?

Deine Plattform für Reiseinspiration